Artist Day Cologne

Es ist Anfang Januar und mit was könnte man Schöneres machen als einen Künstlertag in Köln (Ok einen Künstlertag in Münster :-D). Da der Künstlertag im Dezember aufgrund von Feiertagen und Zeitmangel ausgefallen ist haben wir (Lychnobia, DundalkChild und ich) das einfach umgelegt. Also ab Freitagabend nach Köln und zugegeben, den restlichen Freitag haben wir nur noch mit Abendessen und zwei Filmen verbracht. Dafür ging es dann aber am Samstag richtig los und es wurde gepinselt was das Zeug hält. Ich habe meinen Aquarell Postkartenblock ausprobiert, das Motiv war sogar von meiner To-Do Liste, allerdings hat mir die Farbgebung nicht ganz gefallen (die Farben wirkten stumpf) aber zum ausprobieren und ein wenig rummalen hat es gereicht. Da ich im Dezember schon nach dem Yulegeschenk endlich mal meine Skizze der Fee Verte auf Aquarellpapier übertragen hatte, wollte ich sie nun weiterführen und anfangen den Hintergrund auszuarbeiten. Also Maskierflüssigkeit drauf und ran mit Schwamm, Farbe, Wasser und Meersalz. Während der Trocknungszeit habe ich mich an diversen anderen Skizzen versucht unter anderem für die kreative Jahreskreisaufgabe der Hexenschule. Wir haben dabei wieder viel gelacht, Unmengen an Tee vernichtet und gequatscht was das Zeug hält. Abends habe ich es tatsächlich geschafft meine Yogapause einzulegen (da DundalkChild raus zum laufen war) und habe noch ein wenig in meinen Büchern und Zeitschriften geschmökert.
Sonntag ging es dann nach ausgiebigen Frühstück munter weiter.
Gegen Nachmittag fuhren wir dann zurück Richtung Gladbeck. Es ist wirklich erstaunlich wie gut man motiviert wird wenn man in der Gruppe zusammen arbeitet, selbst wenn alle unterschiedliche Level haben.

Nachtrag: Leider ist nicht ganz 2 Wochen später die Absinthfee dem Papierkorb zum Opfer gefallen. Ich war so beschäftigt, dass ich wirklich vergessen habe die Maskierflüssigkeit zu entfernen. Als ich sie dann abzog, war, wie schon bei der billigen Maskierung, das Papier so ruiniert, dass sämtliche Schichten abgetragen waren.
Bis jetzt hatte ich auch nicht die Muße sie erneut zu skizzieren -.-“

Die etwas deprimierte
Sunray

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s