Es geht aufwärts…

„Was man säht wird man ernten…“

 

Das dachte ich auch, als ich letzten Donnerstag die Zusage für meine neue Ausbildung bekommen habe. Ich habe mich riesig darüber gefreut und werde in Kürze den Ausbildungsvertrag unterschreiben. Mich würde interessieren ob die Blumen die wir mit unseren Wünschen gesäht haben, aufgeblüht sind. So habe ich mir zumindest die Verkettung positiver Ereignisse erklärt, die merkwürdigerweise in letzter Zeit gehäuft auftauchen.

Ich bin einfach glücklich darüber dass es im Moment ist wie es ist, das Ganze sagt mir, dass es das richtige ist was ich tue und ich bin den Göttern dafür dankbar.

Ich bin kreativer was meine Romane angeht, habe neue Ideen für die Umsetzungen. Ich habe angefangen einen Schal für meinen Vater für Weihnachten zu häkeln (je eher ich anfange desto größer ist die Chance dass er auch bis dahin fertig wird)… Er besteht zwar bis jetzt nur aus allen möglichen Stäbchen- Kombis die ich so kenne, aber für großartig tolle Muster fehlt mirt einfach noch die Übung und Erfahrung. Ich wäre alleine schon froh wenn der Schal die richtige Länge hat und nicht aussieht wie ein Unfall, dann bin ich schon zufrieden. Ich wollte mich auch wieder an meine Bildersammlung begeben, da ich noch einige Auftragsmalereien habe. Aber bis jetzt bin ich doch noch nicht dazu gekommen.

Für das Shadowrun-Bild einer guten Freundin fehlt mir noch ein kleiner Teil zur Auflockerung der ansonsten sehr sterilen Metropole und der Drache muss leider auch noch ein wenig ausgebessert werden… nur der Teil der „Slums“ scheint mir gut gelungen :-(, ich bin kurz davor dieses Bild wegzupacken und es neu anzufangen…allerdings steckt schon so viel Zeit und Nerven da drin, dass ich es irgendwie nicht vernichten will oder kann. Ich versuche lieber noch etwas nachzubessern, vielleicht ist es dann ja gut genug zur Freigabe.

Ja und auch das Musizieren wird endlich wieder mehr Platz in meinem Leben einnehmen. Nachdem ich meine Geigenlehrerin gefragt habe, ob sie so lieb ist mir die Geige zu stimmen (ich kann sowas leider nicht) und wir uns kurzerhand getroffen haben, kann ich jetzt endlich wieder üben. ich habe das Ganze leider ein wenig schleifen lassen und auch neuer Unterricht muss aus finanziellen Gründen noch ein wernig warten. Sobald ich die Ausbildung beginne, werdew ich gucken, dass ich mir immer so viel zur Seite lege, dass ich zumindest einmal im Monat (schöner wäre 2-mal) Geigenunterricht nehmen kann. Im Moment läuft es leider darauf hinaus, dass ich das üben muss was ich schon kann.

 

Blessed be

Sunray

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s